MAMMON - Per Anhalter durch das Geldsystem

(MONEY – A confused User’s Guide)

Dir: Philipp Enders   -   2015 - 86'

Auf der Suche nach dem verlorenen Geld: € 3500, die Ersparnisse von Filmemacher Philipp Enders, sind weg. Sein Bankberater kann ihm keine plausible Erklärung für das Scheitern der angeblich sicheren Geldanlage liefern. So macht er sich selbst auf die Suche, geleitet von einer mobilen App. Er landet nicht nur in der Europäischen Zentral Bank und bei der Börse, sondern auch in einer spanischen Bauruine oder im „Evolution Store“ mitten in New York City. Auf seiner Reise begegnet er Geld-Experten, Kulturwissenschaftlern, Day-Tradern, Bankdirektoren, Börsenmaklern oder Verhaltensökonom. Seine App hilft ihm, komplexe Phänomene wie Derivatehandel, Inflation, Goldstandard, Leitzins – anschaulich animiert und in verdaulichen Häppchen aufbereitet – zu verstehen. MAMMON erzählt mit einem Augenzwinkern von den Mechanismen, die hinter dem „schnöden Mammon“ stecken.

Produktion: augenschein Filmproduktion
Filmförderung: Documentary Campus e.V. (Masterschool 2012), nordmedia, Film- und Medienstiftung NRW
Sender: ZDF (Redaktion: Katharina Dufner), arte (Redaktion: Kathrin Brinkmann)